Weihnachten im Schuhkarton - Familie Goll  
 
  Warum die Kontrollen 20.10.2017 14:31 (UTC)
   
 

Warum die Kontrollen

 
Bevor man zur Sammelstelle wird muss man Formulare ausfüllen, bei denen man der Aktion versichert, sich an ihre Regeln zu halten und es finden jährliche Schulungen statt!

Hier einige Auszüge, auf was man bei den Kontrollen achten muss:

* Wir müssen schauen, ob die Materialien in Ordnung sind, also ob sie nicht beschädigt und auch nicht abgenutzt sind. Denn sollte dies der Fall sein, muss der entsprechende Gegenstand von uns entfernt werden.

*  Es muss kontrolliert werden, ob der Schuhkarton frei ist von Artikeln, welche nicht eingeführt werden dürfen wie zum Beispiel Kriegsspielzeug oder Gegenstände aus Glas/ Porzellan. Auch hier müssen entsprechende Gegenstände entfernt werden.

* Es darf keine Seife in die Schuhkartons, da sich der Geruch und bei Süßigkeiten auch der Geschmack verbreitet.
Lieber wird ein Duschgel/Shampoo eingepackt und damit es nicht ausläuft muss der Deckel  verklebt und das Ganze in einer Tüte eingepackt sein.

*   Bei Süßigkeiten müssen wir immer nachlesen, ob diese Gelatine oder Geliermittel enthalten. Wenn dies der Fall sein sollte müssen wir nämlich auch diese leider aus dem Verkehr ziehen, da die Schuhkartons auch in islamische Länder gehen und dort die Einfuhr von Geatine/Geliermitteln verboten ist .

*      Bei der Schokolade müssen wir schauen, ob diese keine Zusätze sie zum Beispiel Nüsse oder Kekse enthalten, da Schokolade nur ohne Zusätze erlaubt ist.

* Bei allen Süßigkeiten muss nach dem MHD geschaut werden, da dies mindestens bis zum März des Folgegejahres gehen muss!

*  Auf den Aufklebern fehlen manchmal die Kreuzchen oder das angekreuzte Alter passt nicht zum Inhalt, zB gerade bei Kleidung. So müssen wir danach schauen, ob die Angaben in Ordnung sind und diese gegebenenfalls ändern.

* Allgemein müssen wir darauf achten, dass zusammenhängende Gegenstände beisammen sind. So sollten bei Wasserfarben auch Pinsel dabei sein oder bei Holzfarben dürfen Spitzer und Radiergummi nicht fehlen!

* Wenn Gegenstände entfernt wurden, müssen wir den Karton mit Sachspenden auffüllen.
Hiebei achten wir darauf, dass dies im Sinne des Päckchenpackers geschieht also zB Süßigkeiten mit Süßigkeiten ersetzen.

* Wir müssen darauf achten, dass aus allen Bereichen (Kleidung, Kuscheltier, Spielsachen, Hygieneartikel, Schulsachen, Süßigkeiten) etwas im Karton ist.

* Kartons die nur zum Teil gefüllt sind, müssen von uns voll gemacht werden, da halbvolle Schuhkartons nicht versendet werden sollen!
Ist ein Karton nach diesen ganzen Punkten kontrolliert, müssen wir ihn mit dem Klebeband der Aktion zukleben, damit er beim Transport nicht aufgehen kann.
Das Klebeband ist sozusagen wie eine Art Prüfstempel, da unsere Sammelstelle durch das Zukleben versichert, dass der Inhalt des Schuhkartons den Anforderungen entspricht.

Die großen Kartons, in welchen mehrere der kleinen zum Transport gesammelt werden, müssen ebenfalls mit diesem Klebeband zugemacht werden, da es auch hier die Funktion einen „Prüfstempels“ hat.
Ebenfalls muss auf jeden Transportkarton unsere PLZ geschrieben werden.

All dies hat einen ganz besonderen Grund,  nämlich den Zoll!
Es passiert immer wieder, dass der Zoll sich ein paar Transportkartons herauspickt und aus diesem mehrere Schuhkartons überprüft.
Findet der Zoll Gegenstände, welche nicht in das Land eingeführt werden dürfen, kann passieren, dass noch mehr Kartons geöffnet werden müssen.

Deshalb ist es eben die Aufgabe der Sammelstelle, die Kartons im Vorfeld durchzuschauen.
Sollten aber in einem Transportkarton Kartons auftauchen, welche Materialien beinhalten, welche nicht sein dürfen, wendet sich die Aktion an die entsprechenden Sammelstellen, weshalb die PLZ hinterlassen werden muss.



Unsere Bitte an Sie:
Packen Sie die Schuhkartons nach den Angaben im Flyer und achten Sie darauf, alle Bereiche (Kleidung, Kuscheltier, Spielsachen, Hygieneartikel, Schulsachen, Süßigkeiten, Persönlicher Gruß) abzudecken.
Sehen Sie die Aktion bitte nicht als Möglichkeit alte, nicht mehr benötigte Materialien loszuwerden! Leider kommt dies immer wieder vor, weshalb die Aktion “Weihnachten im Schuhkarton” nicht mehr wie zu Beginn der Aktion “Neuwertige”, sondern “Neue” Artikel fordert.

Gerne nehmen wir auch Zupackmaterial an, welches durch die Kontrollen immer wieder benötigt wird!
Besonders häufig brauchen wir:
* Kuscheltiere
* Zahnbürste & Zahnpasta
* Süßigkeiten
   (Schokolade, Traubenzucker, Lutscher und Bonbons ohne     
    Geliermittel/Gelatine)
* Pinsel
* Spitzer

Sehr gerne darf auch selbstgestrickte Kleidung wie zB Schal, Mütze, Handschuhe bei uns abgegeben werden!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Facebook Like-Button
  Werbung
"
  Mein Dawandashop
Es waren schon 63517 Besucher (140653 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=